Ultimative Anleitung: So pflegst Du Dich nach der Rasur richtig

Ultimative Anleitung: So pflegst Du Dich nach der Rasur richtig

Ultimative Anleitung: So pflegst Du Dich nach der Rasur richtig (Quelle: LightField Studios/shutterstock.com)

Das After Shave nach der Rasur dient vor allem der Vorbeugung von Rasurbrand und Deinem Wohlbefinden. Die Haut soll sich nach der Anwendung beruhigen und angenehm riechen, damit man frisch in den Tag starten kann. Im Folgenden zeige ich Dir, zwischen welchen Produkten Du Dich nach der Rasur entscheiden kannst.

Diese After Shaves stehen zur Auswahl

Zugegeben: Nach der Rasur kannst Du nicht zwischen so vielen Produkten wählen wie bei der Vorbereitung der Rasur. Eine kleinere Anzahl vereinfacht jedoch die Wahl. Für welches Produkt entscheidest Du Dich?

  • Klassisches After Shave
    After Shave bzw. Rasierwasser enthält Alkohol und häufig Duftstoffe. Es brennt auf der Haut, macht wach und sorgt für einen maskulinen Duft. Ob Dir das gefällt, ist natürlich Geschmackssache. Leider kann das Brennen Rasurbrand begünstigen und für Hautirritationen sorgen. Letztendlich musst Du selbst herausfinden, ob Rasierwasser etwas für Dich ist. Aus gesundheitlicher Sicht, solltest Du Dich eher für eine Lotion oder eine Creme entscheiden.
  • After Shave Lotion
    Lotionen sind im Vergleich zu Cremes eher dünnflüssig, spenden Feuchtigkeit und ziehen schnell in die Haut ein. Sie beruhigen die Haut und haben einen kühlenden Effekt.
  • After Shave Creme
    Cremes sind dickflüssiger, ziehen nicht ganz so schnell ein wie Lotionen, spenden der Haut dafür aber auch mehr Feuchtigkeit. Wenn Du den Verdacht hast, dass Rasurbrand entstehen könnte, solltest Du Cremes den Lotionen vorziehen. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn Du Dich mit einer etwas zu stumpfen Klinge rasiert hast.
  • Alaunstift/Rasierstift
    Bei Alaunstiften bzw. Rasierstiften handelt es sich nicht um klassische After Shaves. Stattdessen setzt Du sie gezielt als Blutstiller ein. Wenn Du nach der Rasur nicht blutest, brauchst Du diese natürlich auch nicht.
  • Babypuder
    Wenn Du eine extrem empfindliche Haut hast, solltest Du in Betracht ziehen, Babypuder als After Shave zu verwenden. Es pflegt die Haut und schützt effektiv vor Rasurbrand.

Weitere Tipps für die Pflege nach der Rasur

Bevor Du ein After Shave aufträgst, solltest Du Dein Gesicht von Schaumresten und abgeschnittenen Haaren befreien. Das machst Du am besten mit kaltem Wasser. Das kalte Wasser spült nicht nur die Schaumreste weg, sondern sorgt auch dafür, dass sich Deine Hautporen schließen. Die Entstehung von Rasurbrand wird so vermieden.

Du benutzt ein After Shave, leidest aber dennoch unter Rasurbrand? Dann empfehle ich Dir, einfach mal ein anderes Produkt auszuprobieren. Nicht jeder Mensch verträgt jedes Pflegeprodukt im gleichen Maße. Hier ist Ausprobieren gefragt. Ich habe zum Beispiel schon Lotionen ausprobiert, die die Haut extrem gereizt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.